Produkte

T1 Power & Free

Teleflex T1 Power and Free Overhead Conveyor
Teleflex T1 Power and Free Overhead Conveyor
T1 Power and Free overhead conveyor - Sedac
T1 Power and Free overhead conveyor - Sedac
T1 Power and Free overhead conveyor - Sedac
T1 Power and Free overhead conveyor - Sedac
Teleflex T1
Teleflex T1
Teleflex T1 Power and Free Overhead Conveyor
T1 Power and Free overhead conveyor - Sedac
T1 Power and Free overhead conveyor - Sedac
Teleflex T1
Download area
Beschreibung

T1 Power&Free Förderanlage technische Daten:

Max. Traversengewicht: bis zu 600 kg*

*Gesamtgewicht einschließlich Traverse und abhängig von der Transportwagenkonfiguration



T1 Power & Free-Förderanlagen bestehen aus einem zweigleisigen System. Die obere Schiene wird für die Förderkette und die untere Schiene wird für die Transportwagen verwendet. An der Förderkette sind in gleichmäßigen Abständen Mitnehmer angebracht, die dazu dienen, die Transportwagen durch die Anlage zu ziehen. Die beweglichen Klinken der Mitnehmer rasten am Transportwagen ein, um eine koppelnde Verbindung herzustellen.

Stoppstationen (Standardausführung, ATEX oder Hochtemperatur-Ausführung für Aushärteöfen) werden verwendet, um die Verbindung zwischen der Förderkette und den Transportwagen zu lösen. Wenn eine Stoppstation geschlossen ist, halten die Transportwagen an, während sich die Förderkette weiterbewegt. Aufgrund des Mitnehmer- und Transportwagen-Designs können mehrere Transportwagen hinter einer Stoppstation gepuffert werden. An Positionen, wo Transportwagen in andere Richtungen umgeleitet werden müssen, werden Weichen installiert.

Je nach Art der Power&Free-Förderanlage und ihrer Verwendung wird ein Antriebsmechanismus gewählt. Dies kann ein Schleppketten- oder ein Wurmantrieb sein. Aus Sicherheitsgründen werden alle Antriebseinheiten mit einem Drehmomentbegrenzer ausgestattet, der die Antriebskraft zwischen der Antriebseinheit und dem Getriebemotor trennt.


Vorteile einer Power&Free Förderanlage:

- Kompaktes Design mit beweglichen Teilen innerhalb der Schiene

- Modulares System mit Standardteilen

- Flexibles Design für optimale Layoutplanung

- Fortschrittliches automatisches Steuerungssystem mit Touchscreen-Benutzeroberfläche und Fernzugriff.


Spezielle Komponenten:

Um den Verschleiß der Förderkette und der Transportwagen zu minimieren, kann eine Schmierstation verwendet werden. Dies automatisch gesteuerte Gerät schmiert Bauteile wie die Kettenglieder und Lager in einem voreingestellten Intervall.

Auf Anfrage sind spezielle Bauteile wie Hub- und Senkstationen, Transferketten und Produkt-Rotationseinheiten erhältlich.

Wir liefern auch spezielle Lösungen, bei denen ein Tauchbecken-Kransystem die Produkte von den Produktträgern abnimmt und sie nach Abschluss des Tauchvorgangs wieder an die Produktträger zurückhängt.